Herzlich willkommen auf meiner Praxis-Website! Schön, dass Sie mich gefunden haben.

Es können vielfältige Gründe sein, die Sie auf meine Seite geführt haben.

Vielleicht möchten Sie neue Perspektiven und Ziele für Ihre momentane Lebensphase finden? Vielleicht wollen Sie etwas ändern, wissen aber noch nicht genau, was und wie?

Vielleicht möchten Sie aber auch ganz grundsätzlich mehr Klarheit darüber erlangen, was Ihre eigenen Bedürfnisse und Wünsche sind – was Ihrem Leben mehr Sinn und Ihnen mehr Zufriedenheit geben könnte.

Oder gibt es Belastungen und Probleme, denen Sie sich allein nicht mehr richtig gewachsen fühlen? Haben Sie Interesse an einer zeitweiligen therapeutischen Begleitung, die das Ziel hat, Ihr Wachstum zu fördern?

Oder möchten Sie über existenzielle Fragen Ihres Lebens sprechen? Über Themen wie Liebe, Partnerschaft, Trennung, Glück, Sinn, Trauer, Abschied, usw.

Viele Klienten suchen auch eine sanfte, natürliche und wirksame Behandlung, oft weil ihnen die Schulmedizin nicht weiterhelfen konnte oder weil sie unter deren Nebenwirkungen leiden. Viel auch bei psychosomatischen Erkrankungen.

Wenn der Arzt bei anhaltenden Beschwerden keine körperliche Ursache findet, hat man oft Angst als Simulant dazustehen.

Was sind eigentlich psychosomatische Erkrankungen?

Wenn seelische Belastungen körperliche Beschwerden hervorrufen.

Zum Beispiel im Rahmen von beruflichen oder privaten Konflikten spricht man klassischerweise von psychosomatischen Erkrankungen. Durch den Einfluss der Seele (Psyche) auf den Körper (Soma) kann sich der Patient krank fühlen, ohne dass eine organische Ursache zu finden ist. Diese Erkrankungen werden dann auch als funktionelle Störungen oder somatoforme Beschwerden bezeichnet.

Heute weiß man, dass die Psyche auch Einfluss auf die Beschwerden und den Verlauf organischer Erkrankungen hat. Umgekehrt wirken sich organische Erkrankungen in unterschiedlichem Ausmaß auf die Psyche aus. Eine klare Trennung in psychosomatische Erkrankungen und rein psychische oder rein somatische Erkrankungen ist häufig einfach nicht möglich.

Die Symptome psychosomatischer Erkrankungen können viele sein.

Zum Beispiel chronische Magen- und Darmbeschwerden wie der Morbus Crohn, die Colitis ulcerosa, Kopf- oder Rückenschmerzen, Herzrasen, Ohrgeräusche, Schwindel, Juckreiz wie bei der Neurodermitis (Atopische Dermatitis), Schuppenflechte (Psoriasis), oder chronische Erschöpfung. Oft sind die Beschwerden von starken, die Krankheit betreffenden Ängsten begleitet. Auch Essstörungen wie die Bulimie (Ess-Brech-Sucht) werden zu den psychosomaischen Erkrankungen gerechnet.

Und wenn ich in all den Jahren eines gelernt habe, dann ist es das:
Meistens geht mehr als man denkt.

Für all das nehme ich mir viel Zeit.
Auf Ihrem Weg zu mehr Gesundheit und mehr Wohlbefinden möchte ich Sie gerne begleiten. Ich lade Sie ein auf meinen Seiten zu schnuppern, sich meine Methoden anzusehen und freue mich auf Sie!

Ihre Monika Bertl

Psycho-Kinesiologie

Hypnose

Kognitive Verhaltenstherapie